19.05.2019, 19:00 Uhr
Doppelchörige Motetten und Sinfonien - Johann Sebastian Bach

Veranstaltungsdetails

Vokalensemble Aachener Dom - Aachener Domorchester

Berthold Botzet, Leitung

Ger Geist hilft unsrer Schwachheit auf - Motette BWV 226

Der Herr denket an uns - Sinfonia aus der Kantate BWV 196

Komm, Jesu, komm - Motette BWV 229

Am Abend des selbigen Tages - Sinfonia aus der Kantate BWV 42

Fürchte dich nicht, ich bin bei dir - Motette BWV 228

Ich hatte viel Bekümmernis - Sinfonia aus der Kantate BWV 21

Singet dem Herrn ein neues Lied - Motette BWV 225

 

Das ist doch einmal etwas, woraus sich etwas lernen lässt“ - so Mozarts Kommentar, als er im Jahr 1789 in Leipzig die Motette „Singt dem Herrn ein neues Lied“ hörte. Der Thomanerchor, der damals sang, war es auch, der Bachs Motetten zu einer ununterbrochenen Aufführungstradition verhalf. Dabei handelt es sich bei diesen Werken eigentlich „nur“ um Gelegenheitswerke, die Bach überwiegend wohl für Begräbnisfeiern angesehener Leipziger Bürger komponiert hat. Er gestaltet seine Motetten in einer bis dahin unerhört virtuosen und komplexen Weise zur kompositorischen und klanglichen Perfektion.

Zwischen den Motetten, die colla parte mit einem Streicher- und einem Holzbläserensemble begleitet werden, erklingen instrumentale Kantaten-Eröffnungsmusiken.

 

Einlass: 18.30 Uhr

Dauer: 1 Std.

Kostenbeiträge: 11 € / 9 € ermäßigt (Schüler, Studenten, Behinderte, Vereinsmitglieder)

Karten sind ab dem 11.04.2019 bis Konzertbeginn in der Dominformation erhältlich. Vorbestellungen sind leider nicht möglich.

Öffnungszeiten Dominformation: täglich 10.00 - 18.00 Uhr, Johannes-Paul-II.-Str., 52062 Aachen